Männerballett

Den Start in die neue Kampagne begannen wir mit einer Besprechung / Rückblick auf die vergangene Kampagne und der Wahl unseres neuen Mottos für die kommende Saison. Hierbei entschieden wir uns für den Vorschlag, den auch in Deutschland immer populärer werdenden Sport, Football in einem Tanz umzusetzen.

Wir konnten uns auch in diesem Jahr über zwei neue Tänzer in unseren Reihen freuen, sodass wir mittlerweile 13 Tänzer sind. Hierfür wurden entsprechende Outfits bestellt und Schulterpolster angefertigt.

Ein kurzes Wiedersehen mit unserem Thema der vergangenen Kampagne „Meister Proper“ hatten wir auch in diesem Jahr auf der Mühlheimer Kerb. Hier führten wir, wie im Vorjahr, unseren „alten“ Tanz nochmals auf.
Die heiße Phase unseres Trainings begann traditionell mit dem Übungswochenende. Wobei wir dieses Jahr bereits ab Mitte des Jahres unsere Trainingseinheiten absolvierten.

Das Übungswochenende fand erneut in der Wegscheide in Bad Orb statt, wo wir unter der Aufsicht und Anleitung unserer Trainerin Daniela Moog von Freitag bis Sonntag über insgesamt 16 Stunden an unserer neuen Choreographie arbeiteten. Natürlich wurde im Anschluss an die täglichen Trainingseinheiten auch das ein oder andere Kaltgetränk verköstigt. Zudem wurden einige Beerpong-Matches ausgefochten. Am Ende fand sich immer häufiger unser Stammgetränk Jim Beam in den Bechern, was uns dabei half endlich mal wieder über Finanzen und Politik zu debattieren. Am Ende des Übungswochenendes konnten wir uns jedoch darüber freuen, dass unser Tanz zum größten Teil fertig gestellt war. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei unserer Trainerin Danny für ihr Engagement und ihre Geduld bedanken. Sie hat es nicht immer leicht mit uns. Zudem danken wir unserer Vanny recht herzlich, die jährlich ein freies Wochenende opfert, um unsere hungrigen Mäuler zwischen den Trainingseinheiten zu stopfen. Die Kalkulation mit 5 Burgern pro Kopf gelingt ihr mit Leichtigkeit.

In den darauffolgenden Trainingseinheiten wurde unser aktueller Tanz fertiggestellt und so konnten wir gut vorbereitet den ersten Tanz auf unserer Zugmarschallkürung absolvieren. Hiernach folgten die Auftritte auf unserer Gardenacht und auf zahlreichen Damensitzungen in der Umgebung.
Ein besonderes Highlight stellte erneut unser Auftritt im Main-Taunus-Zentrum dar. Die teilweise erstaunten Kunden des MTZs waren über die Abwechslung zu ihrem Shoppingtag sichtlich begeistert.

Nachdem wir auch unseren Großkampftag an Weiberfasching erfolgreich absolviert hatten, blieb noch unsere eigene Veranstaltung an Rosenmontag mit Diensten zu besetzen.

Wie für uns schon üblich folgten nach Ende der offiziellen Faschingszeit noch einige Männerballettturniere. Dieses Jahr nahmen wir in Windecken, Garbenheim, Niddatal-Kaichen und Seligenstadt teil. Jedes Turnier für sich war ein einzigartiges Erlebnis und wir hatten zumeist schon auf der Anreise mit dem Bus viel Spaß und das ein oder andere Getränk.

Zum Abschluss der Kampagne stand unser eigenes Turnier der 8. Possmanncup an. Dank der Unterstützung der Firma Possmann und dank unserer fleißigen Mitglieder, konnten wir wieder eine tolle Veranstaltung in mehr als ausverkaufter Halle auf die Beine stellen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Kampagne mit euch und hoffen, dass ihr uns bei dem ein oder anderen Auftritt begleitet. Ihr könnt uns gerne auch online auf www.facebook.com/MKVMaennerballett durch die Kampagne begleiten.

Falls ihr Interesse an unserer Gruppe haben solltet, sprecht uns einfach auf einer unserer Veranstaltungen an.